Die Wissenschafts-Ausstellung in mehr als 60 Städten


ScienceNews

Übersicht

Wissenschaftliche Neuigkeiten zu den Themen des Zuges
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |
  1. Copyright: MPG

    Gammastrahlen verraten Dauerfeuer von Sternexplosionen

    Mehr als 119 Stunden Beobachtungszeit waren nötig, bis ein internationales Konsortium astronomischer Institute mit den HESS-Teleskopen in Namibia energiereiche Strahlung von der Galaxie NGC 253 nachweisen konnte. Es ist das erste Sternsystem, bei dem die Gammastrahlung nicht auf ein zentrales, gigantisches Schwarzes Loch zurück geht, sondern auf ein Trommelfeuer von Supernovae.
    » weiter


  2. Copyright: David Rowan / Birmingham Museum and Art Gallery

    Größter Schatz der Angelsachsen

    Das ist der Traum eines jeden Hobby-Archäologen: Als Terry Herbert mit seinem Metalldetektor über den Acker des Nachbarn streifte, stieß er auf den bisher größten Goldschatz der Angelsachsen. Der Fund aus der Grafschaft Staffordshire in Mittelengland umfasst fünf Kilogramm Gold und 1,3 Kilogramm Silber, sein genauer Wert ist bislang nicht abschätzbar. Er wurde auf das 7. Jahrhundert n. Chr. datiert, in dieser Zeit können nur die höchsten Adligen oder Könige solche Reichtümer besessen haben.
    » weiter


  3. Copyright: Universität Bern/EPICA

    Der Mensch ist nicht an allem schuld

    Die Analyse von Eisbohrkernen beweist es: Der Mensch hat die weltweite CO2-Konzentration erst mit der industriellen Revolution beeinflusst - und nicht bereits seit der Steinzeit, wie eine heftig diskutierte Hypothese behauptet.
    » weiter


  4. Copyright: Wolfgang Reich, MPIfR

    Erster internationaler Einsatz für Mammut-Radioteleskop

    Mit Zentrum in den Niederlanden entsteht durch Zusammenschalten vieler kleiner Stationen derzeit das größte Teleskop der Welt. Jetzt hat erstmals eine grenzüberschreitende Beobachtung stattgefunden: Deutsche und holländische Astronomen bildeten gemeinsam mit den Instrumenten in Effelsberg und Exloo erfolgreich den Quasar 3C 196 ab.
    » weiter


  5. Copyright: KIT Center for Functional Nanostructures

    Schnelligkeit gleich Größe

    Nanoartikel treten im Blut stets mit biologischen Molekülen in Wechselwirkung und dadurch lässt sich ihr Verhalten bestimmen. Nun wurden neue Methoden entwickelt, mit denen sich dieser Prozess erstmals auch quantitativ erfassen lässt. » weiter


  6. Copyright: DLR / ScienceNews Team

    20.9.: Raumfahrt und Astronomie in Köln

    Die Domstadt wird für einige Tage für Astronomie- und Raumfahrtbegeisterte zum Nabel ihrer Welt: In Porz öffnet die deutsche Raumfahrtagentur DLR ihre Pforten und in der Altstadt eröffnet "Quarks & Co"-Moderator Ranga Yogeshwar mit der Auftaktshow die diesjährigen "Highlights der Physik", bei denen sich alles ums Universum dreht.
    » weiter


  7. Copyright: B. Navez  / Wikipedia

    Erfolgreiche Invasion

    Nicht nur für Menschen scheinen die ozeanischen Inseln eine gewisse Attraktivität zu besitzen: Mindestens 400 gebietsfremde, invasive Pflanzen haben dort inzwischen ein neues Zuhause gefunden. Immerhin etwa die Hälfte von ihnen hat das Pflanzenkleid in ihrer neuen Heimat stark verändert. » weiter


  8. Copyright: DOTI / Matthias Ibeler

    Windenergie aus der Nordsee

    Der leistungsfähigste Schwimmkran der Welt unterstützt derzeit die Fertigstellung von Deutschlands erstem Offshore-Windpark Alpha Ventus. Das Arbeitsschiff Thialf stellt zunächst sechs Stahlfundamente auf den Meeresboden der Nordsee, rund 45 Kilometer nördlich der Insel Borkum.
    » weiter


  9. Copyright: NRC

    Elektronen tunneln auch in der Tiefe

    Eine bedeutsame Manifestation der Quantenmechanik ist der Tunneleffekt. Er bewirkt das Herauslösen von Elektronen oder anderen geladenen Partikeln wie Alphateilchen aus Atomen, obwohl sie durch die elektrische Anziehungskraft eigentlich fest gebunden sind. Physikern ist jetzt der Nachweis gelungen, dass nicht nur die am wenigsten gebundenen Elektronen der äußersten Schalen tunneln, sondern auch solche, die energetisch tiefer liegen.
    » weiter


  10. Copyright: IFA

    Wissenschaftler komprimieren Videoübertragung

    Ruckelnde Bilder und unverständlicher Ton - Erfahrungen aus dem beruflichen Alltag wenn es um Video- und Telekonferenzen geht. Dank leistungsstarker Komprimierungstechnologien geht das auch anders - sogar im privaten Umfeld. Auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin stellen Fraunhofer-Forscher vor, wie ein Spieleabend über's Internet aussieht. » weiter


  11. Copyright: MPI für Neurobiologie / Schorner, Klein & Paixão

    Lernen mit "Sternen"

    Jede Bewegung und jeder Gedanke wird durch die Weitergabe von Informationen zwischen Nervenzellen ermöglicht. Übungs- und Lerneffekte beruhen auf verstärkten oder vermehrten Zellkontakten. Jetzt wurde für bestimmte Zellen des Gehirns nachgewiesen, dass sie aktiv in den Informationsaustausch zwischen Nervenzellen eingreifen und damit am Lernprozess beteiligt sind.
    » weiter


  12. Copyright: Christina Corbaci / Rob Pejchal, TSRI

    Fortschritt im Kampf gegen HIV

    Seit langem schon wird über wirksame Antikörper gegen das HI-Virus geforscht. Jetzt haben Wissenschaftler erstmals zwei natürliche Breitband-Antikörper aus dem Blut eines infizierten Afrikaners isolieren können. » weiter


| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |